GSP 020: Two Minutes To Midnight – Mission Global Zero: Die Genfer Abrüstungskonferenz

“2 Minutes To Midnight” ist der warnende Titel eines Songs der Band Iron Maiden. Der Song wurde zum Anlass des Standes der “Doomsday Clock” – Zwei Minuten vor Mitternacht im Jahr 1953 – geschrieben. Damals testete swohl die UdSSR, als auch die USA ihre Wasserstoffbomben. Heute, 65 Jahre später zeigt die Weltuntergangsuhr dem gleichen Stand.

Am zurückdrehen dieser Uhr arbeitet unser heutiger Gast. Wir werden mit dem deutschen Botschafter bei der Abrüstungskonferenz in GenfMichael Biontino – über die internationalen Abrüstungsbemühungen im Allgemeinen und im Konkreten um die Arbeit “Fissile Material Cutoff Treaty” dem sogenannten FMCT sprechen.

Dabei handelt es sich um ein internationales Übereinkommen, dass die Herstellung der beiden Hauptkomponenten von Kernwaffen verbieten soll – hochangereichertes Uran und Plutonium. Diskussionen zu diesem Thema finden im Rahmen der UN-Abrüstungskonferenz – abgekürzt als CD bezeichnet – statt. Das Gremium umfasst 65 Mitgliedstaaten, welches als einziges multilaterales Verhandlungsforum für Abrüstung eingerichtet wurde. Die CD erfordert Konsens für die Durchführung von Maßnahmen. Folglich haben Verhandlungen über einen FMCT nicht stattgefunden, obwohl vorläufige Diskussionen bereits im Gange sind.

 

In eigener Sache:
Wenn euch unser Podcast Projekt gefällt, ihr Anregungen, Fragen, oder auch Themenvorschläge für uns habt, würden wir uns freuen, wenn ihr uns euren Freunden und Bekannten weiterempfehlen würdet. Gebt uns ein Like auf Facebook oder Twitter, oder schreibt uns doch eine kurze Rezession auf ITunes – ihr würdet uns so immens helfen auch für andere interessierte Hörer sichtbarer zu werden.
Dafür vielen Dank und viel Spaß an hoffentlich noch vielen Folgen GASPacho Podcast!

 

Moderation: Patrick Zerrer & Maximilian Preußer
Redaktion: Christian Zrenner
Projektkoordination: Matthias Fiebig

Intro: Flamenco Rhythm by Sunsearcher

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.